Helmaktion: Erstklässler werden von der NV mit einem Fahrradhelm ausgestattet

Neuharlingersiel. Zum fünften Mal führt die Kreisverkehrswacht Wittmund mit den NV-Versicherungen aus Neuharlingersiel eine sogenannte Helmaktion durch. Bei dieser gemeinsamen Aktion sollen alle neu eingeschulten Kinder an den Grundschulstandorten im Landkreis Wittmund die Gelegenheit bekommen, einen qualitativ hochwertigen Fahrradhelm zu erhalten. Dieser wird gegen einen geringen Eigenanteil von sieben Euro über die Kreisverkehrswacht ausgegeben.

Unterstützt wird die Aktion von der Kreisverkehrswacht Wittmund, der Polizei Wittmund sowie den Sponsoren: der NV-Versicherungen und Stefans Fahrradshop aus Esens.

Bis kurz nach Schulanfang haben die Eltern der insgesamt knapp 500 eingeschulten Kinder Zeit, ihr Interesse am Erwerb eines Fahrradhelms zu bekunden. Klaus Wilbers, Vorsitzender der Kreisverkehrswacht Wittmund stellte die Notwendigkeit eines Fahrradhelms mit den aktuellen Unfallzahlen dar: „Im letzten Jahr sind im Landkreis Wittmund 1342 Unfälle passiert, davon 85 mit Fahrradbeteiligung. Kinder im Alter von sechs bis 13 waren an vier Fahrradunfällen beteiligt und wurden zum Glück nur leicht verletzt.“

NV-Vorstandsvorsitzender Arend Arends unterstützt die Aktion gerne: „Das passt einfach zu uns und wir freuen uns, wenn wir damit Unfälle vermeiden können.“

nv-helmaktion-2019
Auf dem Foto v. l. n. r.: Holger Keck (NV-Vorstand), Arend Arends (NV-Vorstandsvorsitzender), Uwe Abels (Präventionsbeamter Polizei Wittmund), Klaus Wilbers (Vorsitzender Kreisverkehrswacht Wittmund)

Der Bedarf an einem Fahrradhelm für eingeschulte Grundschüler und Vorschulklassen kann der Kreisverkehrswacht übermittelt werden.

Print Friendly, PDF & Email
Tobias Hoiten

Tobias Hoiten

Tobias Hoiten ist bei der NV für die Öffentlichkeitsarbeit und das Marketing zuständig.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.