Thido Habben von der IHK als bester Azubi geehrt

Das Gruppenfoto zeigt den NV-Vorstandsvorsitzenden Arend Arends (von links), Timo Weise von der IHK, Marcel Kornek vom Ausbilderteam der NV, den erfolgreichen NV-Azubi Thido Habben und Holger Keck vom NV-Vorstand.

Thido Habben hat in diesem Jahr nicht nur seine Ausbildung als Kaufmann für Versicherungen bestanden, er hat sie als Jahrgangsbester des gesamten IHK-Bezirkes Ostfriesland-Papenburg abgeschlossen. „Da bin ich ganz schön baff gewesen, als ich davon erfahren habe“, gesteht der erfolgreiche Auszubildende der NV-Versicherungen, der am Freitag von Timo Weise, stellvertretend für die Industrie und Handelskammer, offiziell für seine hervorragenden Leistungen geehrt wurde.

Thido Habben mit der IHK-Ehrungsurkunde.

Der Lohn für eine tolle Entwicklung

„Ich hatte vor der Prüfung schon ein gutes Gefühl. Dass es am Ende aber so gut läuft, kam dann auch für mich überraschend“, blickt der 23-Jährige zurück. Entsprechend stolz war Habben dann auch, als er im Juli sein Ausbildungszeugnis mit der Note „sehr gut“ in seinen Händen hielt. Es ist der Lohn für eine tolle Entwicklung, die der aus Neuharlingersiel stammende Habben im Hause der NV-Versicherungen genommen hat. „Wir freuen uns nicht nur über das tolle Ergebnis, sondern auch darüber, dass Thido Habben uns nach seiner erfolgreichen Ausbildung weiter erhalten bleibt. Es zeigt, dass wir in der Ausbildung unserer Mitarbeiter vieles richtig machen“, sagt der Vorstandsvorsitzende Arend Arends erfreut.

Bedenken vor der Zeit im Außendienst

Wie alle anderen NV-Azubis durchlief auch Thido Habben im Rahmen seiner Ausbildung sämtliche Abteilungen. „Dadurch erhält man einen guten Einblick in alle Bereiche“, findet Habben. Auch in die, die einem im ersten Moment vielleicht nicht so liegen. „Vor der Zeit im Außendienst hatte ich ehrlich gesagt schon meine Bedenken“, erklärt Habben, der sich selbst als eher zurückhaltend bezeichnet. Doch die gute Zusammenarbeit mit dem Kollegen aus der Geschäftsstelle sorgte dafür, dass sich die anfängliche Skepsis schnell legte. „Das hat großen Spaß gemacht und war für mich eine sehr lehrreiche Zeit“, sagt Habben heute.

Corona sorgt für Verschiebung der Prüfung

Viel gelernt habe er aber auch in der Berufsschule, die von den NV-Azubis in Emden besucht wird. Der letzte Teil der Ausbildung lief für Habben und Co. aufgrund der Corona-Krise jedoch alles andere als nach Plan. Nach dem Schulunterricht und Prüfungsvorbereitungskurse bereits ausgefallen waren, wurde schließlich auch der Termin der schriftlichen Abschlussprüfung verschoben. „Das war nicht schön, aber leider nicht zu ändern“, erklärte Habben. Unterstützung erhielten die NV-Azubis dafür aus den eigenen Reihen: So fanden für die Prüflinge innerbetriebliche Vorbereitungskurse statt. „Das war eine tolle Sache und ist nicht selbstverständlich gewesen“, freute sich Habben. Sichtlich erleichtert war er schließlich, als Ende Juni die schriftlichen und mündlichen Prüfungen geschafft waren, und er seine Ausbildung bestanden hatte. Das sehr gute Ergebnis war für ihn dann noch das i-Tüpfelchen.

Print Friendly, PDF & Email
Jens Schipper

Jens Schipper

Jens Schipper ist bei der NV für die Öffentlichkeitsarbeit und das Marketing zuständig.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.