Was ist eigentlich eine Hausratversicherung?

nv-hausrat

Sie fragen sich, was eine Hausratversicherung eigentlich ist und was diese leistet? Wir zeigen es Ihnen im Folgenden auf.

Was ist eigentlich eine Hausratversicherung?

Eine Hausratversicherung sichert grundsätzlich den kompletten Hausrat ab. Also alles, was herausfällt, wenn man ein Haus oder eine Wohnung und die dazugehörigen Nebenräume auf den Kopf stellen würde. Dazu gehören zum Beispiel Möbel, Elektrogeräte, Bekleidung, Lampen, Futter für Haustiere oder auch Kühlschränke.

Wogegen sichert man sich ab?

Eine Hausratversicherung sichert gegen Schäden durch

  • Feuer
  • Blitzschlag, Explosion oder Implosion
  • Sturm (ab Windstärke 8) sowie Hagel
  • Einbruch
  • Diebstahl
  • Leitungswasser
  • Überspannung

ab. Zusätzlich kann man auch sein Fahrrad gegen Diebstahl absichern lassen und sich durch eine zusätzliche Elementarversicherung gegen Naturgefahren wie Starkregen oder Hochwasser schützen.

Starkregen ist in den Produkten NV HausratPremium 6.0 sowie NV Hausratmax. 6.0 übrigens bis zur Versicherungssumme mit eingeschlossen.

was-ist-eine-hausratversicherung

Was leistet die Hausratversicherung?

Tritt ein Schaden ein und wird das bewegliche Eigentum beschädigt, dann leistet die Hausratversicherung. Dafür gibt es drei Möglichkeiten:

  • Wenn Inventar wie beispielsweise ein Fernseher gestohlen wurde oder irreparabel ist, dann zahlt die Versicherung den Wiederbeschaffungspreis, was nicht dem Kaufpreis entsprechen muss. Der Versicherte erhält aber so viel Geld, dass er einen gleichwertigen Gegenstand wie einen Fernseher zu heutigen Preisen neu kaufen kann.
  • Wenn Inventar wie beispielsweise ein Tisch beschädigt wurde, dann zahlt die Versicherung die Reparaturkosten.
  • Wenn Gegenstände wie beispielsweise ein Rasenmäher beschädigt wurden aber noch uneingeschränkt nutzbar sind, dann zahlt die Hausratversicherung eine Wertminderung.

Grundsätzlich sind auch Gegenstände mitversichert, die sich im Keller oder in der Garage befinden – wie beispielsweise ein Rasenmäher. Wenn die Schadenursache ein Brand ist und die Wohnung nicht bewohnbar ist, zahlt die Hausratversicherung auch für eine bestimmte Zeit die Kosten für Hotelübernachtungen sowie Aufräumarbeiten.

Was muss ich tun bei einem Schaden?

Wenn Sie selbst von einem Schaden betroffen sind und eine Hausratversicherung haben, können Sie den Schaden einfach ihrem Versicherer mitteilen. Dafür ist es wichtig, im Vorfeld eine Liste an gestohlenen oder zerstörten Gegenständen anzufertigen und im besten Falle entsprechende Quittungen sowie Fotos beizufügen.

Bei einem Einbruch gibt es kein Schadenprotokoll vom Versicherer, sondern eine Stehlgutliste. Außerdem muss der Einbruch der Polizei gemeldet werden.

Was ist eine Außenversicherung?

Sie werden sich aber nicht das ganze Jahr nur in den eigenen vier Wänden aufhalten, sondern vielleicht auch einmal in den Urlaub fahren. Dafür ist unter anderem die Außenversicherung da. In gewissem Maße ist auf Reisen auch das Gepäck mitversichert, wenn dieses beispielsweise aus dem Hotelzimmer gestohlen wird.

Haben Sie ein Kind, das auswärts studiert und noch keinen eigenen Haushalt gegründet hat, ist das Eigentum des Kindes auch dort „außenversichert“.

Mehr Informationen zur NV-Hausrat

Mehr Informationen sowie Vertragsinhalte der NV-Hausrat finden Sie hier.

Print Friendly, PDF & Email
Tobias Hoiten

Tobias Hoiten

Tobias Hoiten ist bei der NV für die Öffentlichkeitsarbeit und das Marketing zuständig.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.