NV initiiert die NV Klootscheeterliga-Ostfreesland

Die alte friesische Sportart soll weiter an Attraktivität gewinnen

nv-klootscheeter-liga

Holger Keck (NV-Vorstand), Arend Arends (NV-Vorstandsvorsitzender) und Feldobmann Friedrich Janssen sprechen über die NV-Klootscheeterliga-Ostfreesland

 

Neuharlingersiel. Die NV-Versicherungen sponsern weiter die alte, friesische Sportart Klootschießen, um dieser zu größerer Attraktivität zu verhelfen. In Zusammenarbeit mit dem Landesklootschießerverband (LKV Ostfriesland) wurde ein Wettkampfmodus ausgearbeitet, der an das alte Punktrunden-Klootschießen erinnert und somit eine Neuheit im Klootschießen darstellt: die NV Klootscheeterliga-Ostfreesland. In regionalen Staffeln werden Punktwettkämpfe im Flüchten und mit der Hollandkugel durchgeführt. Jede Regional-Gruppe ermittelt ihren Sieger. Der Sieger nimmt dann am Finale teil.

In einem gemeinsamen Finale wird dann am 10. August ab 18 Uhr in Tannenhausen der Gesamtsieger ausgeworfen. Die Mannschaften bestehen aus mindestens drei Werfern/innen, die mindestens eine/n Jugendliche/n enthalten müssen.

Der Meister erhält bei der Siegerehrung ein Preisgeld von 600 Euro, der Vizemeister wird mit 500 Euro bedacht. Auch der 3. Sieger (400 Euro), der 4. Sieger (300 Euro) und der 5. Sieger (200 Euro) erhalten ein Preisgeld.

Eine Anmeldung der Vereine ist bis zum 24. Juni möglich. Die ersten Wettkampftermine sind jeweils freitags am 6. Juli, 20. Juli sowie 27. Juli um 18 Uhr.

Bereits im letzten Jahr wurde der NV-Klootscheeter-Cup ausgeworfen, um die Sportart zu unterstützen. Dieser Cup soll auch in diesem Jahr wieder ausgeworfen werden, da dieser „ein guter Erfolg“ gewesen ist wie Feldobmann Friedrich Janssen vom LKV Ostfriesland berichtet.

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.