Blindgänger und Entschärfungen

Eine der größten Evakuierungen seit dem 2. WK – wegen eines Blindgängers

In der Nacht zum 20.05.15 ist in Hannover ein Blindgänger aus dem 2. Weltkrieg erfolgreich entschärft worden.
Zum Nachlesen unter anderem hier.

Blindgänger

Quelle: http://www.haz.de

Obwohl der GDV vorgibt, dass sich die Versicherer auf Leistungsfreiheit berufen könnten (da das ursprüngliches Risiko „Krieg“ einen generellen Ausschluss darstellt) sehen die meisten Versicherer (u.a. natürlich auch die NV) für eine nicht erfolgreiche Entschärfung (sprich Explosion) dieses Risiko als mitversichert an.

Der plausible Grund: Es handelt sich hierbei um ein Risiko aus beendeten Kriegen, daher könnten Versicherungsnehmer bei einer Explosion durch einen Blindgänger Leistungen der Versicherer verlangen.
Dies gilt sowohl für die Hausrat- als auch für die Wohngebäudeversicherung.

Hier der Bedingungstext aus der Hausratversicherung: (NV HausratPremium 2.0):
§ 42 Blindgänger
In Erweiterung von Abschnitt A § 2 Nr. 4 VHB 2014 sind Explosionsschäden durch Kampfmittel aus beendeten Kriegen (Blindgänger) mitversichert.

Hier der Bedingungstext aus der NV Wohngebäudeversicherung (NV WohnhausPremium):
§ 5 Blindgänger
In Erweiterung von § 2 Nr. 5a VGB 2014 sind Explosionsschäden durch Kampfmittel aus beendeten Kriegen (Blindgänger) mitversichert.

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.